Anführer rechtsextremer Miliz wegen Sturm aufs US-Kapitol verurteilt

Der Gründer der rechtsextremen US-Miliz Oath Keepers, Rhodes, ist wegen der Kapitol-Erstürmung vom Januar 2021 der „aufrührerischen Verschwörung“ schuldig gesprochen worden.

Quelle: Anführer rechtsextremer Miliz wegen Sturm aufs US-Kapitol verurteilt

Ich habe keine Vorurteile. Aber hier geht es mit mir durch. Mein erster Eindruck: Da fehlt nur noch der Haken am Arm, statt einer Hand. Ein echter Pirat, wie er im Buche steht. Entschuldigen Sie bitte. Kein Mensch, außer er selber, kann solche Handlungen verstehen. Die Mitläufer waren scharf auf Krawall und es brach aus ihnen heraus, wie die Lava aus einem Vulkan. So wie es früher auch einmal bei uns war. Da fehlt manchmal nur der Funke, aber dann, dann geht es los. Dann zerstören sie alles. Genau wie der prügelnde Vater oder der vor Wut blinde Ehemann. Sie machen vor nichts Halt. Das sind die Menschen, die an der Evolution vorbei gerutscht sind und sich einfach nicht weiter entwickeln wollen. Es gibt sie noch und sie finden ihre Anhänger, doch immer mehr weigern sich an solchen Krawallen teilzunehmen. Und das ist auch gut so. Gewalt ist keine Lösung.