Opposition sieht LNG-Terminal in Moorburg vor dem Aus

Mit schwimmenden Terminals für Tankschiffe mit Flüssiggas (LNG) will sich Deutschland in den kommenden Monaten unabhängiger von russischen Gasimporten machen. Doch in Hamburg steht das Projekt eines LNG-Terminals für den Hafen offenbar vor dem Aus. Davon gehen zumindest Teile der Opposition aus, nachdem sich Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) mit einer Reihe von Problemen an den Bund gewandt hat. Kerstan selbst will erstmal weiter planen.

Quelle: Opposition sieht LNG-Terminal in Moorburg vor dem Aus

Weg vom Gas. Wir sind in einer Zwickmühle. Das bedeutet, wie wir uns entscheiden, einer fällt weg. Ein guter Zeitpunkt zum Umstieg, weg vom Gas. Fracking Gas aus den USA ist so und so viel zu teuer, deshalb ja der horrende Preisanstieg.